IAC-Stiftung

IAC Stiftung, ZürichIAC
Integratives Ausbildungszentrum

Die Seiten des Stifters

Das IAC Zürich entstand aus dem Künstlertreffpunk und der Kunstgalerie, die seit 1968 von Anita Schmid geführt wurden: International Artist Center.
Für die Kunstmessemesse 1973 in Basel wurde das Logo IAC kreiert. Das ist der Ursprung des Namens. Simon E. Siegrist, als Mitverantwortlicher der Galerie, übernahm das Logo für die IAC-Schule, welche organisch aus dem Kunstbetrieb herauswuchs und im Frühjahr 1975 als Kunstpädagogisches Institut eröffnet wurde. Das IAC gedieh aus der Kunst und begleitete Menschen kunst- und maltherapeutisch auf dem Weg zur Persönlich-keitsintegration. Die Vielfalt des Angebots wuchs ständig durch die Bedürfnisse der Schüler bis zum heutigen Umfang. Eine aus der Anthropologie und dem Humanismus entstandene Philosophie boten dem Gründer die Leitgedanken. Immer stand der Mensch – nie die Methode – im Mittelpunkt des Gedeihens. 1985 wurde die Einzelfirma von Simon E. Siegrist mit einem Schenkungskapital von sFr. 100.000.- in die IAC-Stiftung eingebracht.

Heilen durch Bilden Quintessenz der IAC – Stiftung Ursprung, Absicht, Gründung 1973 (PDF, 424.7 KiB) - 1198 mal gelesen

Heilen durch Bilden Quintessenz der IAC – Stiftung Ursprung, Absicht, Gründung 1973 (ePUB, 394.8 KiB) - 517 mal gelesen

Links zu Instituten mit IAC-Hintergrund (Simon E. Siegrist):

iac.ch (IAC-Stiftung, Stifter: Simon E. Siegrist /Integratives Ausbildungszentrum)
Institut apk (Magdalena Fäh/Roger Verdun)
eva-brenner.ch
creative-healing.ch (Monika Bucher-Siegrist)
ikamed.ch (Rosmarie Sonderegger)